+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.850 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 30.11.2021) +++
Home News Frau bedroht Jäger mit Waffe und damit ihn zu erschiessen

Frau bedroht Jäger mit Waffe und damit ihn zu erschiessen

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Dienstag, 13.07.2021 - 11:48
Schreckschusswaffe-in-der-Hand © Martin - stock.adobe.com
Die Frau sei im Besitz des kleinen Waffenscheins. Im Haus der Verdächtigen konnte die Schusswaffe jedoch nicht gefunden werden.

In Dollnstein (Landkreis Eichstätt/ Bayern) hat eine Frau einen Jäger mit einer Waffe bedroht. Wie der „donaukurier“ berichtet, war der Waidmann im Revier auf der Jagd. Nachdem er einen Rehbock erlegt hatte, wollte er diesen mit seinem Auto bergen und begab sich daraufhin zu seinem Fahrzeug. Dort angekommen, traf der 66-jährige Jäger auf eine 53-jährige Frau, die neben seinem Wagen stand. Die Frau bedrohte den Mann mit einer Schusswaffe. Laut „donaukurier“ gab die Frau an, den Jäger erschießen zu wollen.

Frau war dem Jäger bekannt

Nachdem der Jäger sein Handy in die Hand nahm, schlug die Frau das Mobiltelefon aus der Hand des Waidmanns und flüchtete. Da die Frau dem Jäger jedoch bekannt war, konnte er der alarmierten Polizei genau Angaben machen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung der Verdächtigen daraufhin durchsucht. Eine Schusswaffe konnte jedoch nicht gefunden werden. Die Frau sei im Besitz des kleinen Waffenscheins, dieser wurde von den Beamten sichergestellt. Gegen die 53-Jährige wird nun wegen Bedrohung und versuchter Nötigung ermittelt. Warum die Frau den Jäger bedrohte, konnte der Redaktion auf Nachfrage bei der zuständigen Polizei noch nicht mitgeteilt werden.


Kommentieren Sie