Home News Fotobeweis: Der Bär ist zurück in Bayern!

Fotobeweis: Der Bär ist zurück in Bayern!

Eine Wildkamera nahm den Bär im Landkreis Garmisch-Partenkirchen auf. © Bayerische Staatsforsten
Eine Wildkamera nahm den Bär im Landkreis Garmisch-Partenkirchen auf.

Erst ein Kotfund, nun der Fotobeweis: Der Bär ist zum ersten Mal seit 2006 wieder nach Bayern zurückgekehrt. Wie das Landesamt für Umwelt in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ein Braunbär mit einer Wildkamera fotografiert.

Bereits seit Juli wurde ein Bär in Tirol nachgewiesen, eine Touristin fand am 1. Oktober Ausscheidungen von Meister Petz im Balderschwanger Tal. 

Nutztierhalter wurden informiert

Der Bär verhalte sich bisher scheu und unauffällig. Behörden, Interessensverbände sowie Vertreter von Nutztierhaltern wurden informiert. In Bayern greift mit der Anwesenheit des Bären ein Managementplan, welcher nach Anwesenheit des "Problembären Bruno" ins Leben gerufen wurde.

Experten gehen nicht davon aus, dass sich Bären dauerhaft in Bayern ansiedeln. Die nächste Bärenpopulation befindet sich im italienischen Trentino, etwa 120 km von der bayerischen Grenze entfernt. PM


Kathrin Führes geboren in Lingen, Jagdschein seit 2014, hat nach dem Abitur Forstwissenschaft an der TU München studiert und ist nun seit 2015 bei der PIRSCH.
Thumbnail