Home News Ist Fohlen Wolfsopfer?

Ist Fohlen Wolfsopfer?

Die kläglichen Überreste: Wurde das Fohlen von Wölfen gerissen? Foto: Facebook


Die derzeit im Internet kursierenden Bilder sorgen für Aufregung. Viel ist von dem nur wenige Stunden alt gewordenen Islandfohlen nicht übrig geblieben. Der Besitzer des Tiers ist sich sicher, dass es ein Wolf gewesen ist. Gegenüber der „Bild“ sagte er: „Ein Nachbar hat kurz vor Mitternacht ein klägliches Schreien gehört. Es dauerte eine Viertelstunde lang.“ Die Weide liegt mitten im Revier des Rudels aus der Heide. Wolfsberater Marc Sander vom Verein Naturschutzparke e.V. verschaffte sich vor Ort ein Bild. Doch aufgrund der „Brisanz“ wollte er sich aber nicht dazu äußern. Das niedersächsische Umweltministerium will nun durch DNS-Proben klären lassen, ob es tatsächlich Wölfe waren.
Susanne Hennig vom Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht berichtete gegenüber jagderleben, dass die Pferdeszene durch diesen Vorfall aufgebracht sei. Seit langem fordere ihr Verband ein bundeseinheitliches Wolfsmanagement. Für die meisten Züchter sei es logistisch unmöglich, sämtliche Tiere nachts einzustallen. Gleichzeitig stünde das auch im krassen Widerspruch mit der gesündesten Haltungsform für Stuten und ihre Fohlen.
BS


Aktualisierung vom 12. Juni 2015:

Wie der niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mitteilt, ist eine eindeutige Bestimmung des Verursachers trotz der DNS-Analysen nicht möglich.
BS