Fischotter im Alpenrhein entdeckt

Das Rhein-Wasserkraftwerk Reichenau in der Schweiz. Foto: Amt für Jagd und Fischerei Graubünden


Beim Wasserkraftwerk Reichenau im Schweizer Kanton Graubünden ist ein Fischotter nachgewiesen worden. Die automatische Videoüberwachung der Fischtreppe des Kraftwerkes hat das etwa 70 Zentimeter lange Tier mehrmals aufgenommen. Der ursprünglich in der ganzen Schweiz heimische Fischotter gilt dort seit langem als ausgestorben, ein gesicherter Nachweis eines frei lebenden Fischotters im Alpenrhein käme daher nach Ansicht des Amts für Jagd und Fischerei Graubünden einer Sensation gleich.
Ob es sich bei dem Fischotter um ein natürlich zugewandertes oder ein entflohenes Exemplar handelt, steht noch nicht fest. Analysen von genetischem Material (Kot, Haare) soll darüber Aufschluss geben. Die nächsten Ottervorkommen liegen in Bayern und Tirol. SE

Das "Beweisfoto"

Ein "Beweisfoto" der Video-Überwachung. Foto: Amt für Jagd und Fischerei Graubünden