Home News Fischer hält Versprechen

Fischer hält Versprechen

Cornelia Behm und Hartwig Fischer. Foto: DJV © DJV

In einem Gespräch mit Cornelia Behm, Sprecherin für Waldpolitik und ländliche Entwicklung der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, suchte Hartwig Fischer, Präsident des Deutschen Jagdschutzverbandes (DJV), den Kontakt zur Opposition. Damit hat er eine Vorhaben umgesetzt, welches der damals frisch gewählte DJV-Präsident in einem Videointerview mit jagderleben.de angekündigt hatte.
Bei dem Treffen wurden Themen besprochen, wie das Erneuerbare Energiengesetz und die Auswirkungen auf die Fauna, der Mähtod in Verbindung mit der Ernte von Grünroggen für die Biogasproduktion, die drohende Zersplitterung des Jagdrechtes in Deutschland, sowie die Biotopvernetzung. Dabei wurde schnell klar, dass man in vielen Punkten den gleichen Standpunkt vertritt. Ein nächstes Treffen ist bereits geplant. Behm nahm die Einladung Fischers zu einem Revierbegang dankend an.
Fischer betont in einer Pressemitteilung die Wichtigkeit von konstruktiven Gesprächen, auch bei eventuellen Streitpunkten. BS