Home News Feuerwehr rettet Damwild von Eis

Feuerwehr rettet Damwild von Eis

Die Feuerwehr rückte mit einem Boot mit Eisschlitten aus und rettete das Stück Damwild.


Wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung bekannt gab, musste am 21. Februar Ein Stück Damwild gerettet werden. Die Feuerwehr Rohlstorf (Landkreis Segeberg, Schleswig Holstein) wurde gegen 12:40 Uhr zum Warder See gerufen, weil ein Wildtier völlig entkräftet auf dem Eis des Sees gelegen habe. Ein Jäger wurde verständigt und man einigte sich darauf, das Tier zu retten. Die Feuerwehr Bad Seegeberg kam mit einem Boot mit Eisschlitten zu Hilfe. Zwei Helfer mit Eisrettungsanzügen begaben sich zu dem Stück.

Stück wieder in Freiheit entlassen

Die Mannschaften zogen das Boot wieder zurück ans Ufer.


Dort angekommen, wickelten sie es in eine Wolldecke und luden es an Bord des Bootes. Mit vereinten Kräften wurde das Rettungsteam wieder ans Ufer zurück gezogen. Dort angekommen entließ man das Wild wieder in die Natur, wo es sich schnell zu erholen schien. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte an der Rettungsaktion beteiligt. Die Feuerwehr weißt in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass die Eisflächen derzeit brüchig und unsicher sind weshalb bei Betreten Lebensgefahr besteht. PM


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail