Home News Feuer im Revier

Feuer im Revier

am
Freitag, 10.07.2015 - 02:10
Die brennende Kanzel ist von der Ferne gut zu erkennen. Foto: B. Breitsameter © B. Breitsameter

Zuerst nur dünner weißer Rauch, dann brannte die Kanzel im Kreis Aichach Friedberg (Bayern) lichterloh. Förster Bernhard Breitsameter und ein Landwirt waren gerade in der Nähe um Grenzen zu vermessen als sie den Brand am Mittwoch bemerkten. Dann ging alles sehr schnell und die verständigte Feuerwehr rückte mit vier Löschfahrzeugen an. Wenige Minuten später war die Gefahr gebannt. Ein Ausbreiten des Brandherdes im angrenzenden Feld konnte verhindert werden.
„Noch liegen keine Hinweise für die Brandursache vor“, sagte Carola Jeske von der Polizeiinspektion (PI) Aichach. Zeugen, die Auffälligkeiten in der Nähe des Ortes Anwalting beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der PI Aichach unter 08251/8989-0 zu melden.
Deutlich mehr Arbeit hatten die Feuerwehrleute aus Balingen und Erzingen im Kreis Waldshut (Baden-Württemberg). Sie mussten am Samstag Abend 14 Brände löschen. Laut „Zollern-Alb-Kurier“ hatte ein Jäger einen Wiesenbrand bemerkt und gemeldet. Auf einer Fläche von 20 bis 30 Quadratmeter loderten die Flammen und hatten sich bereits ins Unterholz ausgebreitet sowie gelagertes Holz entzündet. Die anderen Brandstellen waren deutlich kleiner. Insgesamt mussten 25 Einsatzkräfte und drei Löschfahrzeuge ausrücken. Das Polizeirevier Balingen ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Noch gebe es aber keine Hinweise auf den oder die Täter, sagte Polizeisprecher Michael Aschenbrenner gegenüber jagderleben.
MH