+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.675 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 26.7.2021) +++
Home News Fangjagd: Hessen verbietet Totschlagfallen

Fangjagd: Hessen verbietet Totschlagfallen

Christian Liehner © Christian Liehner
Christian Liehner
am
Donnerstag, 08.07.2021 - 12:11
Schild-Fangjagd © Jannick - stock.adobe.com
Ein Verbot von Totschlagfallen steht in Hessen schon länger im Raum.

Der hessische Landtag hat in seiner gestrigen Sitzung (7. Juli 2021) das Verbot von Totschlagfallen in Hessen per Gesetz beschlossen. In den vorangegangenen Besprechungen und der Verbändeanhörung hätten Tierschutzverbände und weite Teile der Jägerschaft einem Verbot zugestimmt, so Umweltministerin Priska Hinz (Grüne). CDU und Grüne hatten sich bereits Anfang des Jahres auf das Verbot verständigt. Es gebe ausreichend andere Methoden zur Bejagung, so das Umweltministerium.

Kritisiert worden war, dass Totschlagfallen immer wieder geschützte Tiere oder Elterntiere mit abhängigen Jungtieren fangen und töten würden. Die Verwendung von Totschlagfallen wird in Hessen zukünftig als Ordnungswidrigkeit gewertet und mit einem Bußgeld belegt.