Home News Falsche Tierliebe

Falsche Tierliebe

Foto: Marco Schlüter/pixelio.de © Marco Schlüter/pixelio.de

Der Deutsche Jagdschutzverband (DJV) warnt die Bevölkerung in einer kürzlich erschienen Pressemitteilung vor einer eigenständigen Fütterung von Wildtieren. Eine falsche Fütterung hat oft einen nachteiligen Effekt. Gerade unsere wildlebenden Wiederkäuer können durch im Wald ausgelegte Essensreste – wie zum Beispiel altes Brot – schwere, zum Teil tödliche, Koliken hervorrufen, heißt es in der Veröffentlichung.
Davon abgesehen ist in den meisten Fällen auch kein Zufüttern erforderlich, da der biologische Apparat der Wildtiere auf Fasten eingestellt ist. Besonders deutlich wird der "Winterbetrieb" in einer Studie des Instituts für Wildtierkunde und Ökologie Wien. Sie zeigte am Beispiel des Steinwildes, dass der Energiestoffwechsel des Wildes in den Wintermonaten um bis zu 60 Prozent gesenkt wird. BS