Home News Falkner tot aufgefunden

Falkner tot aufgefunden

Der tödlich verunglückte Falkner Jack van A. mit seinem Greif. Foto: ddp images/dapd © ddp images/dapd

Der Falkner Jack van A. (55), der auf einem Firmengelände mit seinem Greif Tauben jagen sollte, wurde jüngst zur Nachtzeit tot aufgefunden. Nach einer Pressemitteilung der Polizei in Düsseldorf ist von einem Unfall auszugehen. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei war der Falkner aus dem Kreis Euskirchen (NRW) von einer Firma an der Düsseldorfer Forststraße beauftragt worden, Tauben aus den dortigen Hallen und von den Dächern zu verjagen. Er begann damit samstagnachmittags und sollte gegen 22 Uhr damit fertig sein. Als sich der 55-Jährige bis 1 Uhr nachts bei Mitarbeitern der Firma nicht gemeldet hatte, alarmierten diese die Polizei. Bei der Suche in dem weitläufigen Gelände fanden die Beamten den Falkner in einer Halle am Boden liegend vor. Ein angeforderter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Dieser hatte im Bereich des Hallendachs mit seinem Greifvogel gejagt und war mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Der Falke wurde tot unter dem Falkner gefunden. PM