Home News Falken-Rettung am Dom

Falken-Rettung am Dom

am
Donnerstag, 12.03.2015 - 01:00
Die Münchener Höhenretter mit dem verunglückten Turmfalken. Foto: Feuerwehr © Feuerwehr

Mitarbeiter des Baureferats, die sich auf dem eingerüsteten Nordturm befunden hatten, entdeckten den Turmfalken. Der Vogel hatte sich in einem Netz verfangen, das eigentlich die Stadttauben von dem frisch renovierten Teil des Bauwerks fernhalten soll. Da dieses nach Auskunft der Feuerwehrleute defekt war, gelang das Tier zwar selbstständig hinter die Taubenabwehr, konnte sich aber später nicht aus eigenen Stücken wieder daraus befreien.
Schließlich seilten sich zwei Experten der Feuerwehr zu dem Tier ab, dass sich in einer Höhe von etwa 60 Metern befand. Nach Auskunft der Branddirektion sei der Greif augenscheinlich unverletzt gewesen. Zur Sicherheit wurde der erschöpfte Falke dennoch in die Vogelklinik der Ludwig-Maximilian Universität nach Oberschleißheim gebracht. Die beeindruckende Rettungsaktion wurde von zahlreichen Touristen verfolgt.
BS