Home News Facebook löscht Jagdbilder

Facebook löscht Jagdbilder

Erlegerbilder von Kendall Jones. Foto: Quelle facebook © Quelle facebook

Die Fotos einer Jagdreise aus Simbabwe sorgten seit Anfang des Monats für weltweite Diskussionen. Die 19-jährige Cheerleaderin posiert dabei vor erlegten Löwen, Leoparden und einem Elefanten.
Ein Facebook Sprecher teile der Webseite „Mashable“ mit, die Bilder wurden entfernt, da diese gegen die Facebook-Nutzungsrichtlinien verstoßen würden. Die Bilder enthielten „sadistische Elemente“ und „verherrlichen Gewalt“. Der Sprecher fügte hinzu: „Wir entfernen Inhalte, die Wilderei von gefährdeten Arten, den Verkauf von Tieren für organisierte Kämpfe, oder Inhalte die extreme Handlungen wie Tiermißbrauch umfasst. Die Anzahl der Berichte bzw. Beschwerden beeinflusse die Entscheidung nicht. Facebook begrüßt den Dialog über Tiermißbrauch, Jagd, Tier- und andere Rechtsfragen“. Übrigens: Facebook Gründer Mark Zuckerberg soll selbst Jäger sein. Vor einiger Zeit berichteten verschiedene Medien, dass der Multi-Millardär einen Bison erlegte und zu Burgern verarbeitete.

Markus Stifter