+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.909 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 6.12.2021) +++
Home News Nach Erntejagd: Wildschwein verletzt Hunde in Wohngebiet

Nach Erntejagd: Wildschwein verletzt Hunde in Wohngebiet

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 08.11.2021 - 16:01
Wildschwein-zwischen-Baeumen © wojciech nowak - stock.adobe.com
Die Wildschweine waren in das Wohngebiet geflüchtet (Symbolbild).

Bei einer Erntejagd in Pöttmes (Bayern) haben am Samstag Wildschweine drei Hunde verletzt und Schäden auf Grundstücken in einem Wohngebiet angerichtet. Wie „BR24“ berichtet, seien bei der Ernte eines Maisfeldes vier Schwarzkittel in nahgelegene Gärten in Gundesldorf geflüchtet. Eines der Tiere habe sich dabei in einen umschlossenen Garten verirrt.

Jäger erlegen Wildschwein

Das Wildschwein richtete dort Schäden an und verletzte auch die drei Hunde des Grundstückbesitzers. Jäger konnten den Schwarzkittel später erlegen. Auch andere Wildschweine hätten in dem Wohngebiet Schäden angerichtet, so "BR24".


Kommentieren Sie