Home News Erneut Wölfe überfahren

Erneut Wölfe überfahren

Der Straßenverkehr fordert auch bei Wölfen seinen Tribut. Foto: Büro LUPUS © Büro LUPUS

Der Unfall ereignete sich im Revier des Nochtener Rudels, dessen Kerngebiet sich seit 2005 beiderseits der Bundesstraße auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz und dem Tagebau Nochten befindet. Der Wolf wird im Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (IZW) untersucht.
Seit 2007 sind damit acht Wölfe auf der B 156 zwischen Weißwasser und Boxberg überfahren worden. Erst am vergangenen Donnerstag, den 13. Oktober 2011 wurde etwas weiter nördlich auf der B156 ebenfalls ein junger Rüde von einem Auto überfahren. Im Jahr 2011 wurden damit bislang insgesamt acht Wölfe im Lausitzer Wolfsgebiet tot aufgefunden. Fünf Wölfe wurden überfahren, eine junge Wölfin wurde illegal geschossen und bei zwei Totfunden ist die Todesursache unklar. Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz