+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.11.2020) +++
Home News Erneut Hochsitze in Frankfurt zerstört

Erneut Hochsitze in Frankfurt zerstört

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Samstag, 13.06.2020 - 07:04
Hochsitz-umgeworfen © LJV Hessen
Die unbekannten Täter zerstörten und beschmierten Hochsitze.

Nachdem es im Frühjahr bereits zu einer großen Serie mit 42 zerstörten Hochsitzen im Stadtwald Frankfurt (Hessen) kam, wurden nun erneut Ansitzeinrichtungen beschädigt. Wie die Polizei auf Anfrage der Redaktion bekannt gab, kam es im Bereich des Enkheimer Rieds in der Nacht vom 7. auf den 8. Juni zu den Fällen von Vandalismus. Im Frankfurter-Bereich wurden allein neun Hochsitze beschädigt, wovon einer völlig abbrannte und ein weiterer zum Teil in Flammen stand. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass die Taten politisch motiviert sind. Graffitis mit dem Hinweis auf die militante Tierbefreiungsbewegung ALF (Animal Liberation Front) wurden hinterlassen.

Ob ein Zusammenhang zu den Taten im Stadtwald besteht, könne derzeit nicht gesagt werden. Auch bei zurückliegenden Taten konnte bisher kein Täter ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069-75511800 entgegen. Weitere Bilder der zerstörten Ansitzeinrichtungen finden Sie auf der Seite des Landesjagdverbands Hessen.


Kommentieren Sie