Home News Enduro-Fahrer und Jäger

Enduro-Fahrer und Jäger

Dieser Enduro-Fahrer war wohl in den Vorfall verwickelt. Foto: VB © VB

Die Meldung "Endurofahrer verletzen Jäger" hat auf Jägerseite und auch in der Motorsportgemeinde hohe Wellen geschlagen. Das vermeintliche Opfer hatte uns gegenüber angegeben, während einer Revierfahrt mit seinem Großvater brutal von zwei Motorradfahrern (auch mit Knüppeln) geschlagen worden zu sein. Zuvor habe der Jäger versucht, die illegalen Waldbesucher zur Rede zu stellen. Doch diese antworteten angeblich mit Fäusten. Zum Beweis schickte er einige Bilder seiner Verletzungen. Daraufhin veröffentlichten wir den besagten Bericht.
Doch es dauerte nicht lange und ein angeblich Tatbeteiligter meldete sich bei jagderleben. Bei dem Anruf erklärte er, dass der Angriff nicht von den Motorradfahrern, sondern von den beiden Jägern ausgegangen sei. Eine Helmkamera hätte das Ereignis aufgezeichnet. Trotz einer ersten Zusage wurde das Videomaterial der Redaktion allerdings nicht zur Verfügung gestellt. Der Anrufer war trotz mehrfachen Versuchen unter der angegebenen Handynummer nicht mehr zu erreichen und die Geschichte des Jägers wurde nach Konfrontation der Gegendarstellung löchrig. Beide Parteien haben übrigens bis heute keine Anzeige bei der Polizei gestellt.
STI/BS