Home News Von Elefant zerquetscht

Von Elefant zerquetscht

Von wegen Sanfte Riesen, Elefanten können mitunter sehr agressiv sein (Symbolbild). © Eva Pum

Von wegen Sanfte Riesen, Elefanten können mitunter sehr agressiv sein (Symbolbild).


Im Verlauf ihrer Pirsch soll die Gruppe von Jägern auf eine Herde Elefantenkühe mit Kälbern gestoßen sein. Drei der Tiere gingen zum Angriff auf die Waidmänner über, Botha schoss daraufhin. Ein weiteres Muttertier soll sich jedoch, nach Angaben von "news24.com", von der Seite genähert haben. Dies bemerkten die Großwildjäger offensichtlich zu spät, denn der Dickhäuter packte den 51-jährigen Berufsjäger mit seinem Rüssel. Einer der Begleiter eröffnete das Feuer auf den Elefanten und traf diesen dabei auch tödlich. Allerdings begrub das tonnenschwere Tier Botha beim Zusammenbrechen unter sich - er verstarb daran. Ein Fall von vielen, wenn auch ein sehr tragischer, wie Afrika-Experte Rolf Baldus gegenüber jagderleben erklärte. So sollen allein in den vergangenen zwölf Monaten mehrere dutzend Menschen durch Elefanten getötet worden sein.

Doch auch andere Arten bergen große Gefahr. Erst kürzlich war ein guter Freund des Verunglückten, Scott van Zyl, von einem Krokodil gefressen worden. Zyl war für mehrere Tage vermisst, bis man seinen Rucksack an einem Flußufer fand. Die Untersuchung des Mageninhalts zweier Panzerechsen, die im Verlauf der Suche nach dem Jäger geschossen wurden, brachte letztendlich die traurige Erkenntnis zu seinem Verbleib.


Rasso Walch Der studierte Förster stammt aus einer traditionellen Jägerfamilie und hat seine Jägerprüfung bereits im Alter von 14 Jahren abgelegt.
Thumbnail