Home News Elche wieder zu Besuch

Elche wieder zu Besuch

Das war knapp: Dieser Elch wechselte bei Rietz-Neuendorf über eine Straße. Foto: privat © Privat

Berichten zu Folge hätten die Tiere, die sich immer wieder bei Fürstenwalde (Landkreis Oder-Spree) nur wenig Scheu gezeigt. Am vergangenen Dienstag mussten sie sogar von der Polizei von einer Landstraße weg getrieben werden, da die Gefahr eines Wildunfalls bestanden hat. Das bestätigt auch eindrucksvoll unser Foto, das uns ein freundlicherweise von einem Facebook-Nutzer zur Verfügung gestellt wurde.
Im Landkreis Freyung-Grafenau im Bayerischen Wald wurde auch ein Vertreter der größten Hirschart beobachtet. Er zog gemächlich unweit am Haus von Karl Eder über eine Wiese : "Ich hatte noch genug Zeit meine Kamera zu holen", berichtet er erfreut über seine erste Begegnung mit der Tierart im Gespräch mit jagderleben.
Unnatürlich sei das Verhalten der Elche laut Experten nicht. Es handele sich mit großer Wahrscheinlichkeit um junge Tiere, die aus dem benachbarten Ausland stammen und auf der Suche nach eignen Revieren sind. Erst im August vergangenen Jahres musste ein Elchhirsch nach einem Wildunfall erlöst werden.
BS