Home News Elch zu Besuch

Elch zu Besuch

Zum ersten Mal konnte ein Elch in Niederbayern fotografiert werden. Foto: J. Knobling/BaySF © J. Knobling/BaySF

Kürzlich gelang es einem Mitarbeiter des Forstbetriebs Neureichenau (Bayerische Staatsforsten) einen jungen Elch bei Mauth/Phillippsreut (Kreis Freiung-Grafenau) zu fotografieren. Zwar ist bekannt, dass immer wieder vereinzelnd Tiere aus Tschechien einwandern, doch nun wurde eines zum ersten Mal bildlich festgehalten. "Das Tier stammt vermutlich von dem, etwa 10 Elche umfassenden, Moldau-Stausee-Rudel", wie Forstbetriebsleiter Michael Held gegenüber der Redaktion mitteilte. Er vermutet, dass der Einzelgänger auf der "Durchreise" zum Nationalpark in die Oberpfalz ist. Bereits vor drei Wochen wurden schon einmal in der gleichen Gegend zwei Elche beobachtet. Dabei handelte es sich wohl um ein Schmaltier und ein Kalb. Held bestätigte, dass es seit sieben Jahren immer häufiger zu Elchsichtungen kommt.
BS