Home News Einsatz von Hubschrauber nach Hochsitzabbau

Einsatz von Hubschrauber nach Hochsitzabbau

Ein Hochsitz steht im Gegenlicht auf einer Waldlichtung. © rolaloe - stock.adobe.com

Ein Jäger verletzte sich am 17. April beim Abbau einer Kanzel in der Nähe von Arnstein (Landkreis Main-Spessart, Bayern). Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärte, habe der Waidmann gemeinsam mit einem weiteren Jäger eine Ansitzeinrichtung abgebaut. Der Hochsitz sei bereits marode gewesen.

Kanzel stürzt um

Dabei sei die Kanzel umgefallen und der 65-jährige konnte sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen. Er wurde von einem Querpfosten am Kopf getroffen. Der Mann erlitt eine Platzwunde und eine Gehirnerschütterung, wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der Redaktion erklärte. Ein Rettungshubschrauber transportierte den Jäger zum Krankenhaus. PM/ SBA

 

 

Was Sie bei der Hochsitzkontrolle beachten sollten, zeigt dieses Video


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail