Home News Eichhörnchen bunkert knapp 2 kg Walnüsse in Auto

Eichhörnchen bunkert knapp 2 kg Walnüsse in Auto

Nuesse-Auto © ARBÖ
Der Mechaniker entdeckte ein Walnussversteck hinter dem Kotflügel des Fahrzeugs.

Ein Automechhaniker von ARBÖ (Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs) in Traiskirchen erlebte Anfang Februar eine Überraschung. Insgesamt knapp zwei Kilogramm Walnüsse entfernte der Techniker laut einer Pressesprecherin des Verbands aus einem Hohlraum im Kotflügel eines VW-Touareg. Der Besitzer des Fahrzeugs hatte laut Angaben auf der Facebookseite von ARBÖ einen Nussvorrat in seiner Garage gelagert.

Walnuesse-Arboe-Werkstatt © ARBÖ

Knapp zwei Kilogramm Walnüsse hatte der fleissige Nager versteckt.

Kein Schaden am Fahrzeug

Dort entdeckte wohl ein Eichhörnchen die Walnüsse und transportierte sie zum Versteck im PKW. Dabei blieb ein Teil des Diebesguts neben dem Fahrzeug liegen, weshalb der Besitzer Verdacht schöpfte und zur Werkstatt fuhr. Dort klärte sich der Fall schnell auf. Wie die Pressesprecherin gegenüber unserer Redaktion bekannt gab, entstand am Fahrzeug kein Schaden. Der Besitzer habe erklärt, er wolle die Nüsse künftig im Garten lagern und nicht mehr in seiner Garage. ARBÖ schreibt auf seiner Facebookseite: "Da das Diebesgut wieder vollständig im Besitz von Herrn K. ist, verzichtet dieser auf eine Anzeige und das Eichhörnchen bleibt auf freier Pfote. 🐿🌳❤️"


Sascha Bahlinger
ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail