+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.099 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 13.9.2021) +++
Home News Drückjagdböcke und Schutzwesten: Über 1 Million Euro für Jäger

Drückjagdböcke und Schutzwesten: Über 1 Million Euro für Jäger

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Sonntag, 16.05.2021 - 08:57
Drueckjagd-Bock-Wald © Jale Saki - stock.adobe.com
Zahlreiche Drückjagdböcke und Hundeschutzwesten wurden in Rheinland-Pfalz finanziell gefördert.

Seit dem Jahr 2019 gibt es in Rheinland-Pfalz zwei Förderprogramme für Jäger. Wie der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz berichtet, wurden im Zeitraum von September 2019 bis Ende März 2021 eine Gesamtfördersumme von rund 1 Million Euro abgerufen. Insgesamt wurden 10.399 Zuwendungsanträge für Drückjagdböcke und 710 Anträge für Hundeschutzwesten eingereicht und bewilligt.

Verstärkte Schwarzwild-Bejagung

Mit den Förderungen soll im Rahmen des „Handlungsprogramm Schwarzwild“ auf die geforderte verstärkte Bejagung des Schwarzwildes bei Bewegungsjagden reagiert werden. „Neben Schwarzwild wurden im Rahmen von Bewegungsjagden selbstverständlich auch sauber angesprochenes wiederkäuendes Schalenwild bejagt, um waldbauliche Ziele zu Zeiten des Klimawandels zu unterstützen“, so der LJV in einer Pressemitteilung.


Kommentieren Sie