+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 556 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.1.2021) +++
Home News Drückjagd: Unbekannte schlitzen Autoreifen von Jägern auf

Drückjagd: Unbekannte schlitzen Autoreifen von Jägern auf

Hannah Reutter. © Hannah Reutter
Hannah Reutter
am
Mittwoch, 25.11.2020 - 07:00
Gleich bei drei Fahrzeugen wurden nach einer Jagd aufgeschlitzte Reifen festgestellt. © Christian Koppe
Gleich bei drei Fahrzeugen wurden nach einer Jagd aufgeschlitzte Reifen festgestellt.

Als zwei Hundeführer nach einer Drückjagd im Landkreis Goslar (Niedersachsen) zurück zu ihren Autos kamen und ihre Jagdhunde einladen wollten, stellten sie fest, dass etwas mit den PKW‘s nicht stimmte. Gleich mehrere Reifen der Fahrzeuge waren platt. Die Jäger konnten sich dies nicht erklären und riefen die Polizei. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass die Reifen längliche Einstichstellen aufwiesen, welche laut Polizei durch spitze, scharfe Gegenstände entstanden sind.

Autos waren neben Jagd-Schild abgestellt worden

Der Fahrer eines drittes Fahrzeugs, welches ebenfalls an der selben Stelle abgestellt war, hatte bereits die Heimfahrt angetreten. Unterwegs bemerkte der Autofahrer jedoch, dass der Reifendruck an seinem Fahrzeug nachlies, weshalb er eine Werkstatt aufsuchte. Diese stellte ebenfalls Beschädigungen am Reifen fest. Alle drei Fahrzeuge waren laut Aussage eines der betroffenen Hundeführer direkt neben einer Absperrung, welche auf die Jagd hinwies, abgestellt worden. Wer die Reifen der Autos manipuliert hat, ist bislang unklar. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. 


Kommentieren Sie