Home News DJV erarbeitet Eckpunkte für einheitliche Ausbildung

DJV erarbeitet Eckpunkte für einheitliche Ausbildung

LJV-Präsident Knut Falkenberg (l.) im Interview mit jagderleben.de zum Thema Jägerausbildung. Foto: Holger Witte © Holger Witte

Dies kündigte Knut Falkenberg, Präsident des Landesjagdverbandes Sachsen, bei der Messe "Jagd und Hund" an. In deren Rahmen hatten die dlv-Jagdmedien die Leiter von Vorbereitungskursen zur Jägerprüfung zu einem Meinungsaustausch eingeladen. Falkenberg hatte dort als Mitglied der entsprechenden Arbeitsgruppe des DJV die Aufgabe übernommen, die Haltung des Dachverbandes in dieser Frage vorzustellen. Er machte deutlich, dass eine bundesweite Vereinheitlichung der Jägerausbildung und -prüfung aufgrund der Bundeskompetenz bei der Erteilung von Jagdscheinen dringend geboten sei. Außerdem erachte man diesen Schritt für eine effektive Sicherung des Jäger-Nachwuchses als unbedingt erforderlich.
Weiter betonte Falkenberg, dass es nicht darum gehe, den unterschiedlichen Landesjägerschaften und Jagdschulen die Ausbildung zu diktieren. Vielmehr wolle man Eckpunkte definieren ohne dabei allzusehr ins Detail zu gehen. Er bezog dabei auch zu den unterschiedlichen Ausbildungsformen Stellung: "Lehrgang: Ja, Kompakt-Kurs: Ja, Crash-Kurs: Nein, das ist die Position des DJV." Laut Falkenberg lehnt der Verband eine reduzierte Ausbildung, die einzig das Bestehen der Prüfung zum Ziel habe, ab.
Die an das Seminar anschließende Diskussion zeigte bereits, dass es bis zu einer Vereinheitlichung unter der Berücksichtigung aller Beteiligten wohl noch ein langer, steiniger Weg ist. Dennoch ist der Zeitplan des DJV straff: Ein erster Entwurf liegt den Mitgliedsverbänden bereits vor. Noch in diesem Jahr will sich der DJV intern zu diesem Thema abgestimmt haben. Danach ist es Sache der Landesjagdverbände, die gefundene Position in den Rechtsetzungsverfahren ihres jeweiligen Bundeslandes zum Erfolg zu führen. JMB


Einen Filmbeitrag zum Thema mit Knut Falkenberg im Interview finden Sie hier.

Das Eckpunktepapier im Wortlaut finden Sie hier.