Home News Disco-Sound gegen Schwarzkittel

Disco-Sound gegen Schwarzkittel

Eine nicht alltägliche Methode der Verhütung von Wildschäden durch Sauen hat ein Bauer im oberfränkischen Bad Steben praktiziert: Der Mann hatte ein batteriebetriebenes Kofferradio in ein Maisfeld gestellt und die Lautstärke voll aufgedreht. Einen Jogger irritierte die Beschallung landwirtschaftlicher Nutzflächen derart, dass er die Polizei alarmierte.
Der Landwirt klärte daraufhin die Beamten auf, dass die Klänge nicht der Unterhaltung dienten, sondern die Wildschweine vom Acker fernhalten sollten. Über die Wirksamkeit der Methode ist nichts bekannt. SE (Foto JMB)