Home News Dienstdackel für die Münchner U-Bahnwache?

Dienstdackel für die Münchner U-Bahnwache?

Dienst-Dackel sollen die Münchner U-Bahnwache auf Streife unterstützen. © SWM/MVG

Dienst-Dackel sollen die Münchner U-Bahnwache auf Streife unterstützen.


Was als Aprilscherz begann, wird nun vielleicht Wirklichkeit. Der Zweite Bürgermeister von München, Manuel Pretzl (Franktionsvorsitzender CSU), hat einen Antrag in den Stadtrat eingebracht, dass die Münchner U-Bahn-Wache mit Dackeln ausgestattet werden soll. Die Dienstdackel sollen in den Streifendienst des Wachpersonals integriert werden.

In der Begründung des Antrags werden Dackel als „typisch münchnerisch“ und „echte Sympathieträger“ bezeichnet, die „in jeder Hinsicht in schwierigen Situationen zur Deeskalation beitragen“. Manuel Pretzl ist mit dem Dackel als Jagdhund auch in seiner Tätigkeit als Leiter des Jagd- und Fischereimuseums München in Berührung gekommen. Bis Oktober hat der Stadtrat nun Zeit, diesen Antrag zu bearbeiten. 


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail