+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 1.650 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 23.7.2021) +++
Home News Damwild: Unbekannte brechen in Wildgatter ein und töten ein Tier

Damwild: Unbekannte brechen in Wildgatter ein und töten ein Tier

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Montag, 08.02.2021 - 17:15
Schweiß-im-Schnee © Lucie - stock.adobe.com
Das Damwild wurde im Gatter getötet und „fachmännisch“ zerlegt (Symbolbild).

Bei Felsberg (Hessen) haben Unbekannte ein Stück Damwild in einem Gatter illegal getötet. Wie das Polizeipräsidium Nordhessen berichtet, sei die Tat wohl zwischen Donnerstag- und Freitagnachmittag geschehen. Die Täter hatte sich in das private Wildgatter begeben, ein Stück Damwild eingefangen und dieses vor Ort getötet.

Damwild soll "fachmännisch" zerwirkt worden sein

Über die Tötungsart konnte ein Sprecher der Polizei gegenüber der Redaktion keine Angaben machen. Vor Ort ließen die Täter einige „Körperteile sowie die Innereien“ zurück, so der Polizeisprecher weiter. Man gehe davon aus, dass das Wild „fachmännisch“ vor Ort zerwirkt wurde.

Die Polizei in Melsungen hat ein Ermittlungsverfahren wegen der Tötung eines Wirbeltieres ohne triftigen Grund sowie Diebstahls eingeleitet. Einen solchen Fall habe es in der Region bislang nicht gegeben. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05661-70890.


Kommentieren Sie