+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.9.2021) +++
Home News Damwild entlaufen: Gatter wurde von Unbekannten aufgeschnitten

Damwild entlaufen: Gatter wurde von Unbekannten aufgeschnitten

Sascha Bahlinger © Kathrin Nüsse
Sascha Bahlinger
am
Donnerstag, 02.09.2021 - 11:30
Damwild-Gatter-Zaun © kstipek - stock.adobe.com
Unbekannte zerstörten ein Damwildgatter, mehrere Stücke entkamen.

In Österreich wurde ein Damwildgatter in der Nacht vom 30. auf den 31. August sabotiert. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, hatten Unbekannte in Tumeltsham (Ried im Innkreis, Oberösterreich) den Zaun eines Gatters mit insgesamt 20 Stück Damwild zerschnitten. Daraufhin entkamen zwölf der Tiere. Aufgrund der erhöhten Unfallgefahr soll nun mit Schildern auf den Straßen gewarnt werden. Um die entlaufenen Stücke einzufangen, ist nun die Jägerschaft Tumeltsham im Einsatz. Wie die Polizei erklärte, sei es schwierig des Damwilds habhaft zu werden, weil die Tiere in einem großen Gatter gehalten wurden und dadurch sehr scheu seien. Eine Sprecherin der Ordnungshüter verriet gegenüber der Redaktion, dass man nun versuche die Stücke per Futter wieder zurück in den Zaun zu locken.


Kommentieren Sie