Home News Dachs-Schonzeit aufgehoben

Dachs-Schonzeit aufgehoben

Dachse am Bau (Symbolbild). Foto: EM © EM
Dachse am Bau (Symbolbild). Foto: EM © EM

Dachse am Bau (Symbolbild). Foto: EM

Ab sofort dürfen Jungdachse in der Region erlegt werden. Die Schonzeit für Altdachse wurde ebenfalls verkürzt, sodass sie ab diesem Jahr bereits einen Monat früher zum 1. Juli frei sind. Geschont wird wie gehabt ab dem 31. Oktober. Der Erlass ist gültig bis zum 31. März 2019. Neben den zunehmenden Schäden an Erdbeerfeldern, sehen die Verantwortlichen auch Handlungsbedarf an Getreideschlägen, je näher die Milchreife rückt. Darüber hinaus begründet das LRA seinen Beschluss mit einer stark angestiegenen Population in den vergangenen Jahren.
Dem widerspricht Hans Fürst, Vorsitzender der Augsburger Jägerschaft. Er machte im Gespräch mit jagderleben deutlich, dass man nicht von zu hohen Dachsbeständen ausgehe. „Durch die Verkürzung der Schonzeit werden wir nicht mehr, sondern effizienter jagen“, versichert Fürst. Die Entscheidung des Landratsamtes mache aber Sinn, denn zurzeit könne man die Tiere leichter auf die Schwarte legen. Und schließlich wolle man die Bauern mit ihren Problemen nicht alleine lassen.
Durchschnittlich liegen im Kreis Augsburg jährlich rund 400 Dachse auf der Strecke. Etwa die Hälfte davon fällt dem Straßenverkehr zum Opfer.
BS
Das Leben der Dachse: