+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 114 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 30.10.2020) +++
Home News Coronavirus: Büchsenmacher in Bayern dürfen weiterhin öffnen

Coronavirus: Büchsenmacher in Bayern dürfen weiterhin öffnen

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Mittwoch, 18.03.2020 - 17:54
Büchsenmacher dürfen in Bayern weiterhin geöffnet haben. © Markus Werner
Büchsenmacher dürfen in Bayern weiterhin geöffnet haben (Symbolbild).

In Bayern müssen aufgrund des sich ausbreitenden Coronavirus einige Geschäfte geschlossen bleiben. Wie das Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) in einer Pressemitteilung bekannt gibt, sollen insbesondere „Dienstleister und Handwerker“ generell weiter ihrer Tätigkeit nachgehen können. Für Zweifelsfälle hat das StMGP nun eine "Positivliste" herausgegeben, in der auf bekanntgewordene Zweifelsfälle eingegangen wird.

Notwendig zur Tierseuchenbekämpfung

In dieser Liste werden auch explizit "Einzelhandelsgeschäfte, die Jägereibedarf (Munition) verkaufen" aufgeführt. Diese seien vom Verbot auszunehmen, da sie zur "Versorgung zur Tierseuchenbekämpfung notwendig seien".