Home News BUND-Antrag abgelehnt

BUND-Antrag abgelehnt

Jäger in einem Schutzgebiet. Foto: Michael Breuer © Michael Breuer

Das Göttinger Verwaltungsgericht hat am Mittwoch, den 12. September 2012, bekannt gegeben, dass die Jagd auf Wildschweine, Fuchs und Waschbären in einem Vogelschutzgebiet im Kreis Northeim rechtmäßig ist. Damit hat man den Eilantrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) gegen eine entsprechende Verfügung abgewiesen.
Als Begründung gab Dr. Dieter Wenderoth, Richter und Pressesprecher des Verwaltungsgerichts, gegenüber der Redaktion an, dass es dem Umweltverband in diesem Fall an einer Antrags- und Klagebefugnis fehle. Des Weiteren habe die Kreisverwaltung erst nach sorgsamer Prüfung die Jagd zum Schutz der Vogelwelt zeitweise und unter strengen Auflagen erlaubt. Der Landkreis setzte mit dieser Entscheidung eine Verordnung des niedersächsischen Umweltministeriums um.
BS