Home News Bürger wollen die Jagd

Bürger wollen die Jagd

© Günther Karin

Im vergangenen Monat führte der Bayerische Jagdverband (BJV) in Zusammenarbeit mit dem "Münchener Institut für Marktforschung" (MIFM) eine Umfrage zum Thema "Jagd" in Bayern durch. Jetzt hat der Verband die Ergebnisse veröffentlicht. Demnach sind fast 90 Prozent der Bayern davon überzeugt, dass Jäger Naturschützer sind.
Über 90 Prozent der insgesamt 1045 Befragten stimmten zu, dass über die Jagd Wildbestände erfolgreich reguliert werden. Immerhin gut 70 Prozent wollen das Waidwerk, so wie es heute praktiziert wird, erhalten. Interessanterweise haben die Jagdskeptiker in der Befragung angegeben, dass sie keinerlei Interesse an der Jagd und der Natur haben. Dennoch beantwortete nur ein Bruchteil von ihnen die Frage eines generellen Jagdverbotes mit "Ja". BS