Home News Büchsenmacher mit Schutzengel

Büchsenmacher mit Schutzengel

In diesem Geschäft wurde der Büchsenmacher überfallen. Foto: Erhard Paul © Erhard Paul

Großes Glück hatte am vergangenen Wochenende ein 68-jähriger Büchsenmachermeister in Troisdorf bei Bonn. Er wurde in seinem Ladengeschäft von einem 34-jährigen Mann mit vorgehaltener Schusswaffe aufgefordert, den Kasseninhalt auszuhändigen. Doch der resolute Büchsenmacher verwehrte die Herausgabe und versuchte den Täter zu überwältigen. Wie erst jetzt bekannt wurde, hielt der 34-Jährige daraufhin dem Ladenbesitzer die Waffe auf die Brust und drückte zwei mal ab – jedoch ohne Folgen, teilte Oberstaatsanwalt Robin Faßbender gegenüber der Redaktion mit. Warum sich kein Schuss löste, konnte aufgrund des laufenden Verfahrens nicht gesagt werden.
Der sich ebenfalls im Ladenlokal befindliche 32-jährige Sohn des Büchsenmachers eilte nachdem er den Vorfall bemerkte seinem Vater zur Hilfe. Zusammen gelang es, den Angreifer zu überwältigen und bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festzuhalten. Der Haftrichter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes.
BS