Home News Brenneke produziert an neuem Standort

Brenneke produziert an neuem Standort

Foto: Brenneke © Brenneke

Das seit Jahren stillgelegte Munitionsdepot der Bundeswehr in Oldhorst bei Burgwedel (Niedersachsen) wird Standort einer neuen Fabrikstätte für Jagd- und Sportmunition der bisher in Hannover-Langenhagen ansässigen Firma Brenneke. In dem Depot in der Nähe der Bundesstraße 3 hatte die Bundeswehr in insgesamt 56 Bunkern Schießpulver und Munition für die Garnison Hannover gelagert. 1992 gab die Bundeswehr den Standort auf.
Mit dem geplanten Umzug von Langenhagen nach Oldhorst soll sich die Mitarbeiterzahl der Firma Brenneke deutlich vergrößern. Zwei der ehemaligen Bundeswehrbunker müssen Neubauten weichen. Neben Produktionsgebäuden sollen vier Hallenschießstände errichtet werden, die aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Mit dem Bau soll im Frühjahr 2012 begonnen werden. Die Gesamtkosten für Neubauten und Umzug sind mit etwa vier Millionen Euro angesetzt. PB