Home News Bock auf Salat...

Bock auf Salat...

am
Samstag, 08.08.2015 - 02:10
Ertappt: Der Schutzzaun wurde dem Spießer zum Verhängnis. Foto: Polizei © Polizei

Mit einer Decke haben die Polizisten den Rehbock ruhig gestellt. Foto: Polizei

Scheinbar nicht zum ersten Mal bekam ein Anwohner aus Alzenau im Kreis Aschaffenburg Besuch von Rehen, die es auf sein Gemüse abgesehen haben. Essen will er es aber selbst, weshalb er seine Beete mit einem Zaun sichert. Am Dienstag ging dem Besitzer des Gartengrundstücks dann ungewollt ein Rehbock ins Netz. Gegen 11 Uhr rief er deshalb die Polizei. Zunächst hielten die Ordnungshüter Rücksprache mit dem zuständigen Jagdpächter, dann schritten sie zur Tat. „Der Bock hat sich stolz gewehrt“, sagte ein Polizeisprecher im Gespräch mit der Redaktion. Das Tier habe sich ordentlich mit seinem Gehörn im Zaun verfangen. Nicht mal seinem kräftigen Kollegen sei es gelungen das Tier alleine ruhig zu stellen. Gemeinsam fixierten die Polizisten den Spießer mit einer Decke, ehe sie das Geflecht mit einem Messer zerschnitten. Etwas verängstigt aber quicklebendig und augenscheinlich unverletzt, sei der Bock dann in Richtung Wald geflüchtet. Vier Polizisten waren an den Befreiungsaktion beteiligt.
PM/MH