Home News Bock im Netz

Bock im Netz

Mit vereinten Kräften konnte der Rehbock befreit werden. Foto: Feuerwehr/B. Eisenbock


Am Samstag, den 25. Juli, war ein Jogger auf einem Feldweg im Bezirk Gänserndorf unterwegs. Plötzlich entdeckte er ein Reh, das sich in einem Zaun verfangen hatte. Wie „NÖN“ berichtet, habe der Mann zunächst mit dem Gedanken gespielt, den Rehbock selbst zu befreien. Da das Tier jedoch versuchte, mit Meter hohen Sätzen, sich aus der misslichen Lage zu befreien, lief der Sportler nach Hause, um von dort aus die Feuerwehr zu verständigen.
„Mit einem Seitenschneider haben wir den Kunststoffzaun geöffnet“, sagte Bernhard Eisenbock von der Freiwilligen Feuerwehr Gänserndorf. Nachdem das Tier vom Plastikgeflecht befreit war, sei der Rehbock wohlauf davon gesprungen. Insgesamt waren an der Befreiungsaktion acht Feuerwehrmänner und ein Förster beteiligt.
MH