Home News BJV-Präsidentenwahl: zwei Kandidaten bündeln ihre Kräfte

BJV-Präsidentenwahl: zwei Kandidaten bündeln ihre Kräfte

Robert Pollner und Roland Weigert © dlv-Jagdmedien
Wollen gemeinsam die Zukunft des Bayerischen Jagverbandes gestalten (v.l.): Robert Pollner und Roland Weigert

Beide haben dieses Vorgehen auf Nachfrage gegenüber der Redaktion bestätigt. Zu ihren Beweggründen dafür heißt es in der Mitteilung: „Im Rahmen der bisherigen Bewerbungen haben wir festgestellt, dass in der aktuellen Lage des BJV das einzig sinnvolle für die bayerische Jagd ist, einen personellen und strukturellen Neuanfang des Verbandes vorzunehmen. In diesem Bewusstsein und mit Blick auf die Zukunft der Jagd möchte „Team Zukunft“, bestehend aus der Allianz Robert Pollner und Roland Weigert, seine Kräfte und Kompetenzen bündeln.“

Das konkrete Konzept für dieses „Team Zukunft“ und die dabei vorgesehenen Personalien sollen am 17. Februar der jagdlichen Öffentlichkeit vorgestellt werden. Man will den Delegierten beim Landesjägertag Ende März in Lindau damit die Möglichkeit geben, durch ihre Wahl das neue Präsidium so zu besetzen, dass der angestrebte Neuanfang auch vollzogen werden kann.

Ursprünglich hatten sowohl Robert Pollner als auch Roland Weigert angekündigt, unabhängig voneinander für das Präsidentenamt beim Bayerischen Jagdverband zu kandidieren. Welcher der beiden nun diese Position bekleiden möchte, bleibt abzuwarten. Als Gegenkandidat steht bisher lediglich Thomas Schreder fest, der derzeit gemeinsam mit Landesschatzmeisterin Mechtild Maurer die Geschicke des Verbandes kommissarisch leitet.


Redaktion jagderleben
Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail