+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 86 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.10.2020) +++
Home News BJV Präsidentenwahl: Pollner und Weigert stellen Konzept vor

BJV-Präsidentenwahl: Pollner und Weigert stellen Konzept vor

Redaktion jagderleben
am
Montag, 17.02.2020 - 09:45
Robert Pollner und Roland Weigert © dlv-Jagdmedien
Wollen gemeinsam die Zukunft des Bayerischen Jagverbandes gestalten (v.l.): Robert Pollner und Roland Weigert

Roland Weigert und Robert Pollner, die sich beide ursprünglich unabhängig voneinander um das Amt des Präsidenten des Bayerischen Jagdverbandes bewerben wollten, haben kürzlich angekündigt, ihre Kräfte bündeln zu wollen. Jetzt ist klar, wie sie sich das organisatorisch vorstellen.

Es läuft auf Arbeitsteilung hinaus: Weigert soll Präsident werden, Pollner die neu zu schaffende Position eines Generalsekretärs innehaben. Auch für weitere Führungspositionen konnten die beiden schon konkrete Namen nennen:

Piening, Ziegler und Bayer als Vizepräsidenten

Demnach unterstützt auch der bisherige Vizepräsident und Rechtsanwalt Enno Piening (Bezirk Unterfranken) diesen Vorschlag. Weiterer Vizepräsident soll nach Wunsch von Roland Weigert und Robert Pollner Sebastian Ziegler werden. Der 34-jährige Mittelfranke ist bislang Mitglied des Niederwildausschusses und erhofft sich mit dieser Stelle "…auf großer Fläche für das Niederwild etwas tun zu können." Auch als Vizepräsident sieht das Team Zukunft den 59-jährigen leitenden Polizeidirektor Werner Bayer, welcher derzeit Vorsitzender des Waffenrechtsausschusses des BJV ist.

Als Beisitzer schlägt das Team Zukunft den 37-jährigen Markus Landsmann vor. Dem Landwirt im Nebenerwerb und Vorsitzenden der Kreisgruppe Straubing Stadt und Land ist mitunter die Kontaktintensivierung und -verbesserung zur Landwirtschaft ein Anliegen: "Landwirtschaft und Jagd gehören zusammen."

Weidenbusch als Justiziar

Die bisherige Schatzmeisterin Mechthild Maurer soll nach Wunsch des "Team Zukunft" von Julia Wiese abgelöst werden. Die 41-jährige Julia Wiese ist selbstständige Steuerberaterin mit eigener Kanzlei.

Den bisherigen Justiziar soll Ernst Weidenbusch ablösen. Der 1963 geborene CSU-Politiker ist Rechtsanwalt und Mitglied des Landtags im Finanzausschuss.