Home News BJV-Bläser von GEMA-Gebühren befrei

BJV-Bläser von GEMA-Gebühren befrei

Der Bayerische Jagdverband hat mit dem Bayerischen Blasmusikverband eine Kooperation geschlossen, damit die Jagdhornbläsergruppen bei Auftritten nicht jedes mal GEMA-Gebühren bezahlen müssen. Eine entsprechende Vertragsvereinbarung zwischen den beiden Verbänden wurde nun im Bayerischen Landtag unterzeichnet. Im Bild: BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke (l.) und der Präsident des Bayerischen Blasmusikverbandes, Peter Winter, MdL (r.), bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.
Damit endet nach Aussage des BJV eine langwierige Diskussion um die anfallenden GEMA-Gebühren bei öffentlichen Auftritten der Jagdhornbläser. Rund 3000 bayerischen Jagdhornbläser des BJV können nun von dieser Vereinbarung profitieren. Zukünftig kann jede Kreisgruppe und jeder Jagdverein des BJV seine Jagdhornbläsergruppe ganz einfach anmelden. Der BJV übernimmt dabei den gesamten Grundbeitrag für alle bayerischen Jagdhornbläsergruppen. PM
(Foto Vertragsunterzeichnung: BJV)