Home News Biber fällt Telefonnmast

Biber fällt Telefonnmast

Biber-in-Nahaufnahme © Erich Marek
Warum der Biber den Telefonmasten fällte, ist unklar.

Für einen ungewöhnlichen Schaden sorgte ein Biber in der Gemeinde Oderaue (Brandenburg): Er fällt einen Telefonmasten, welcher an einem Graben stand. Ob Hunger das Tier zu seiner Tat trieb ist unbekannnt. Telefonmasten, welche meist aus Nadelholz bestehen, gehören eigentlich nicht auf den Speiseplan von Meister Bockert, zu mal diese oftmals auch noch mit giftigen Substanzen behandelt sind.

Um eine Nacht-und-Nebel-Aktion handelte es sich bei der Tat übrigens nicht. Wie rbb24 berichtet, habe das Nagetier rund eine Woche gebraucht, um den Telefonmasten umzulegen. Damit der nahegelegene Ortsteil Spitz nicht auf eine Telefonleitung verzichten muss, wollte die Telekom sich rasch um die Behebung des Schadens kümmern. Ob Folgen für den „Problembiber“ zu erwarten sind, ist unklar.


Kathrin Führes
geboren in Lingen, Jagdschein seit 2014, hat nach dem Abitur Forstwissenschaft an der TU München studiert und ist nun seit 2015 bei der PIRSCH.
Thumbnail