Home News Biber fällt Baum auf Yacht

Biber fällt Baum auf Yacht

Der Baum landete genau auf der vorbeifahrenden Motoryacht.


Einen Wildunfall der etwas anderen Art, erlebte der Kapitän einer Motoryacht am 18. Oktober auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse in Mecklenburg-Vorpommern. Eine etwa 40 cm starke Pappel fiel laut Wasserschutzpolizei auf dessen Boot und stoppte dieses. Der Baum war durch einen Biber gefällt worden. Durch Glück entstand nur ein Sachschaden und die Yacht konnte wieder flottgemacht werden.

Die Spuren am Stamm entlarven den Täter. © Wasserschutzpolizei Mecklenburg-Vopommern

Die Spuren am Stamm entlarven den Täter.

Sehr großer Zufall

Ein Sprecher der Wasserschutzpolizei erklärte gegenüber der Redaktion, es würden immer wieder treibende Bäume im Wasser gefunden, aber dass einer davon ausgerechnet auf ein fahrendes Boot kippe sei doch ein sehr großer Zufall. Vor allem, da jetzt im Oktober im Vergleich zum Sommer sehr viel weniger Schiffsverkehr auf der Wasserstraße unterwegs sei. PM/ SBA


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail