+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 22.9.2021) +++
Home News Beschlagnahmte Deutsch Drahthaar Welpen erfolgreich vermittelt

Beschlagnahmte Deutsch-Drahthaar Welpen erfolgreich vermittelt

Kathrin-Fuehres © Kathrin Führes
Kathrin Führes
am
Sonntag, 29.08.2021 - 16:06
LaykaLeks © Polizeirevier Ravensburg
Die beiden Welpen konnten erfolgreich an Jäger vermittelt werden.

Im April dieses Jahres hat eine Tierschützerin einen illegalen Handel mit Deutsch-Drahthaar Welpen in Baden-Württemberg aufgedeckt. Die Frau hatte damals die Anzeige im Internet entdeckt, den Kauf initiiert und bei der Übergabe der Junghunde die Polizei verständigt. Die Ermittlungen ergaben damals, dass die bei DD-Welpen zu früh von ihrer Mutter getrennt und bereits mit acht Wochen von Kroatien nach Deutschland eingeführt wurden.

Welpen finden neues Zuhause bei Jägern

Die von der Polizei daraufhin beschlagnahmten Hunde mussten zunächst in Quarantäne in ein Tierheim. Dort wurden sie geimpft und tierärztlich versorgt, da sie während der Quarantäne an einer hochinfektiösen Darmerkrankung litten. Nachdem die Beschlagnahme der Vierbeiner im Juni aufgehoben wurde, konnten diese in die Hände ihrer neuen Besitzer gegeben werden. Bereits im Vorfeld hatten sich etliche Interessenten bei der Polizei gemeldet, die den Deutsch-Drahthaar-Geschwistern ein neues Zuhause geben wollten. Die beiden Jagdhunde finden nun artgerechte Verwendung bei der Jagdausübung, so die Polizei Ravensburg.

Der Welpenhändler muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von mehreren tausend Euro rechnen. Zudem muss der Mann die Kosten für die Unterbringung, Pflege sowie der tierärztlichen Behandlung tragen.


Kommentieren Sie