Home News Berüchtigter Wilderer festgenommen

Berüchtigter Wilderer festgenommen

Waldelefanten in Zentralafrika: Künftig ein Stück sicherer? Foto: Daniela Hedwig/WWF © Daniela Hedwig/WWF

Vergangene Woche ist der Kamerunischen Polizei ein Coup gelungen. Mit der Verhaftung von Symphorien Sangha konnte einer der bekanntesten Wilderer Zentralafrikas dingfest gemacht werden. Dies teilte jüngst die Naturschutzorganisation WWF mit.
Sangha, der vor allem im Dreiländereck Kamerun, Zentralafrikanische Republik und Demokratische Republik Kongo sein Unwesen trieb, wurde in der Vergangenheit bereits mehrmals verhaftet und wegen Wilderei und Elfenbeinschmuggel verurteilt. Zuletzt gelang ihm 2007 die Flucht aus einem Gefängnis. 2010 soll er laut WWF eine Gruppe ausländischer Wilderer geführt haben, die durch ihn 25 Elefanten töteten. Ebenso wird Sangha beschuldigt, auf Nationalparkranger geschossen zu haben. Einer von ihnen wurde schwer verletzt. Der WWF Kamerun fordert die Behörden auf, den "Mann im höchsten gerichtlichen Maße zu bestrafen". Doch die Organisation befürchtet, dass Sangha wieder mit einer milden Strafe davon kommen wird.
BS