Home News Beitrag zur Berufsgenossenschaft steigt

Beitrag zur Berufsgenossenschaft steigt

Um knapp acht Prozent steigen die Beiträge zur Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft Baden-Württemberg (LBG), wie aus den Anfang März an die Jagdunternehmer verschickten Bescheiden für das Umlagejahr 2009 zu ersehen ist.
Die LBG begründet dies damit, dass die Leistungen gegenüber dem Vorjahr um 18,64 Prozent gestiegen seien. Der Hebesatz wurde daher auf 0,42 Euro je Hektar bejagbarer Fläche festgesetzt. Durch die damit gegenüber dem Vorjahr um 7,69 Prozent steigenden Beiträge wird einschließlich der Mindestbeiträge ein Deckungsgrad von 82 Prozent erreicht. Die Unterdeckung wird von der Solidargemeinschaft der landwirtschaftlichen Unternehmen getragen, so die LBG.
Der Versicherer macht schon heute darauf aufmerksam, dass im kommenden Jahr mit einer neuerlichen Beitragserhöhung gerechnet werden muss, wenn sich die Aufwendungen in 2010 nicht wesentlich reduzieren. BHA