Home News Bayerns Grüne Krone

Bayerns Grüne Krone

Ausblick auf den Frankenwald. Foto: BaySF


Der Naturpark umfasst eine Fläche von über 100.000 Hektar. Insgesamt ist etwa die Hälfte davon überwiegend mit Fichte (übrigens Baum des Jahres 2017) bewaldet. Der Großteil des Schutzgeietes liegt im Regierungsbezirk Oberfranken. Im Norden verbindet der Park über das "Grüne Band" hinaus Bayern mit dem Nachbarfreistaat Thüringen.
Die Auszeichnung wird vom "Bund Deutscher Forstleute" (BDF) verliehen. Auschlaggebend für die Vergabe sind "vorbildlich und in allen Bereichen nachhaltig bewirtschaftete Ökosysteme". Neben dem für die Region wichtigen Rohstofflieferanten machen die tiefen Täler, verwunschenen Winkel und endlosen Ausblicke den Frankenwald zu einem besonders schönen Ausflugsziel. Doch auch die Menschen, die durch ihr Tun die "Grünen Krone" erhalten, werden durch den Titel geehrt: "Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich. Sie leisten eine hervoragende Arbeit." betont BDF-Bundesvorsitzender Ulrich Dohle.
PM


 


Redaktion jagderleben Tagesaktuell, multimedial, fachlich kompetent – jagderleben.de versorgt täglich Jägerinnen und Jäger im deutschsprachigen Raum mit Neuigkeiten rund um die Themen Jagd und Natur.
Thumbnail