Home News Bärenbestand wächst

Bärenbestand wächst

Die Braunbär-Bestände im Trentino sind leicht angestiegen. Foto: Manfred Danegger © Manfred Danegger

Mit den Braunbären im Trentino geht es weiter aufwärts. Der Adamello Brenta Naturpark (ABNP) geht von einem leicht gestiegenen Bestand von 33 Bären aus. Mindestens fünf Jungtiere wurden 2011 geworfen. Damit pendelt sich der Zuwachs bei etwa 15 Prozent im Durchschnitt der letzten zehn Jahre ein.
Dem gegenüber stehen drei Verluste: Eine Bärin wurde tot aufgefunden, eine weitere wurde als Problembär eingestuft und musste eingefangen werden. Der zweijährige Braunbär mit der Bezeichnung M13 wanderte ab. Zuletzt wurde er in der Nähe von Scuols im schweizerischen Kanton Graubünden bestätigt (wir berichteten). Er wurde von der Wildhut eingefangen und mit einem Sender ausgestattet.
30 Mal wurden die Bärenexperten bisher zu Hilfe gerufen, in vier Fällen griffen sie tatsächlich ein. Einmal wurde eine Bärin mit Gummigeschossen aus einer Ortschaft verjagt. Ein Jungbär wurde mit einem Hund aus einem Haus vertrieben, in das er sich offensichtlich verirrt hatte. Bär Nummer drei wurde ebenfalls mit Gummigeschossen vergrämt, weil er Wanderern zu nahe gekommen war. Der vierte Bär wurde eingefangen, weil er sich wiederholt über Geflügel hermachte.
BHA