Home News Auerhahn erschlagen

Auerhahn erschlagen

Während der Balz können die liebestollen Auerhähne mitunter angriffslustig reagieren (Symbolbild).


Zwischen 12 und 17 Uhr kam es am Montag zu dem Vorfall. Der Hahn hatte sich bereits seit mehreren Tagen in einem Waldgebiet unterhalb der Schutzhütte „Kranzhorn“ im Gemeindegebiet von Erl zur Balz aufgehalten. Dort wurde der wahrscheinlich durch die Paarungszeit angriffslustige Hühnervogel vom Täter entweder mit einem Stock erschlagen oder durch Fußtritte getötet, so die Einschätzung der Ordnungshüter.

Einem Mitarbeiter der Hütte war zum möglichen Tatzeitpunkt ein unbekannter Mann mit auffallend bayerischem Dialekt aufgefallen. Dieser könnte mit dem Delikt in Zusammenhang stehen.

Einen ähnlichen Fall gab es bereits 2012 im Thüringer Wald (wir berichteten hier). Damals hatte ein Wanderer aus Berlin versucht, sich vor einem liebestollen Auerhahn zu retten, dabei erschlug er diesen. Zweckdienliche Hinweise zum aktuellen Geschehen sind an die Polizeiinspektion Niederndorf, Telefon +43 59133 7216, erbeten. PM


Rasso Walch Der studierte Förster stammt aus einer traditionellen Jägerfamilie und hat seine Jägerprüfung bereits im Alter von 14 Jahren abgelegt.
Thumbnail