Home News Attacke gegen Ansitzjäger

Attacke gegen Ansitzjäger

Der Lichtkegel der Taschenlampe eines Jägers brachte einen Radler in Rage. Foto: JD © JD

Wie die Polizei Südhessen mitteilte, griff der 52-jährige Pedalritter den auf einer Reviereinrichtung ansitzenden 77-jährigen Jäger an und würgte ihn. So sehr, dass dieser Verletzungen davontrug. Die Attacke geschah in der Nähe eines Radwegs zwischen Rosenbach und Hainstadt (Hessen) gegen zehn Uhr nachts. Der Waidmann musste mit einer Kurzwaffe mehrere Schüsse in die Luft abgeben, um auf seine Notsituation aufmerksam zu machen. Ein hinzugeeilter Jagdkamerad konnte den Angreifer schließlich festhalten, bis die Ordnungshüter eintrafen.
Nach Auskunft der Polizei ging der Würgeattacke wahrscheinlich ein Wortgefecht voraus, da der Ansitzende den Radfahrer mit einer Taschenlampe angeleuchtet habe. Letzteren erwartet jetzt eine Anzeige wegen Bedrohung, Körperverletzung und Trunkenheit am Steuer. Ob auch der Jäger mit Konsequenzen zu rechnen habe, „muss abgewartet werden“. Momentan habe sich dahingehend aber noch nichts erhärtet, so die Polizei gegenüber der Redaktion.
MW