Home News ASP: Bundesregierung erlaubt ganzjährige Schwarzwildjagd

ASP: Bundesregierung erlaubt ganzjährige Schwarzwildjagd

Das Bundeskabinett hat eine Änderung der Verordnung über die Jagdzeiten auf Schwarzwild beschlossen (Symbolbild).


Das Bundeskabinett hat sich heute mit einer Verordnung zur Änderung der Schweinepest-Verordnung und der Verordnung über die Jagdzeiten beschäftigt. Die Ergebnisse der Sitzung wurden nun veröffentlicht. Darin werden Maßnahmen im Falle eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest (ASP) festgelegt. Unter anderem dürfen keine Schweine und kein frisches Schweinefleisch mehr in das oder aus dem betroffenen Gebiet transportiert werden. Auch Gras, Heu und Stroh, die in gefährdeten Gebieten gewonnen wurde dürfen nicht für Schweine verwendet werden.

Ganzjährige Bejagung von Wildschweinen

„Darüber hinaus ist künftig eine ganzjährige Bejagung von Wildschweinen zulässig. Die durch milde Winter erheblich angewachsenen Wildschweinbestände sollen ausgedünnt und so das Risiko eines Einschleppens der ASP vermindert werden“, so die Regierung weiter. Auf Nachfrage der Redaktion erklärte das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: „Damit gilt für alle Altersklassen und Geschlechter eine ganzjährige Jagdzeit. Lediglich der Elterntierschutz ist zu beachten.“

Man habe bereits vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um zu vermeiden, dass die Tierseuche eingeschleppt wird, so die Verordnung weiter. Unter anderem sollen Jäger, Handel und Transportunternehmer sensibilisiert und Warn-Plakate an Straßen angebracht worden sein.

Wie Friedrich von Massow, Justitiar des Deutschen Jagdverbands, gegenüber der Redaktion erklärt, gilt die Änderung der Jagdzeiten ab in Kraft treten der Verordnung zunächst deutschlandweit. Die einzelnen Bundesländer könnten jedoch mit eigenen Regelungen wieder davon abweichen. Das müssen sie jedoch aktiv tun. PM


Sascha Bahlinger ist seit 2017 bei den dlv- Jagdmedien als Volontär tätig. Den Jagdschein hat er während des Studiums der Forstwissenschaft 2014 erworben.
Thumbnail