Home News ASP: Ausbruch in der Slowakei

ASP: Ausbruch in der Slowakei

Wildschwein-tot-Wiese © Fotoschlick - stock.adobe.com
Ein Wildschwein war in eine Grube gefallen. Dort wurde es von einem Jäger erlegt.

In einem Hausschwein-Bestand in der Slowakei trat erstmals die Afrikanische Schweinepest (ASP) auf. Die Tiere in dem Betrieb mussten auf Anweisung der regionalen Veterinär- und Lebensmittelbehörde getötet werden. Die Gemeinde Strážne, in welcher der Virus auftrat, liegt nur wenige Kilometer unweit der ungarischen Grenze. In Ungarn grassiert die ASP bereits seit längerem. Mit dem Ausbruch in der Slowakei, tritt die ASP wieder in 10 Ländern in Europa auf. Tschechien wurde Anfang des Jahres für ASP-frei erklärt. 


Hannah Reutter geboren in Stuttgart, in der Landwirtschaft aufgewachsen, Jägerin und Führerin von DD & Dackel, seit 2018 bei den dlv Jagdmedien als Volontärin tätig.
Thumbnail